Neue Ausstellung im Rathaus:Das Pressbaumer Strandbad

@Strandbad Pressbaum

Seit dieser Woche zeigt das Museum der Stadtgemeinde Pressbaum Fotos und Dokumente zum Pressbaumer Strandbad.

Neben vielen Fotos vom laufenden Badebetrieb aus über 100 Jahren und Schwimmunterricht anno dazumal, zeigen wir Pläne von Umbauten aber auch eine alte originale Badeordnung sowie den Spaten vom Spatenstich 2016.

Nach früheren Beschreibungen gab es bereits 1877 ein Ansuchen zur Renovierung des Bades in Pressbaum. D.h. es wurde wohl schon einige Jahre davor errichtet. Für das Bad wurde das Wasser der Wien über ein eigens errichtetes Wehr in das Becken geleitet. Ab 1893 gab es auch Wannenbäder. Denn wie zu der Zeit üblich, besuchte man das Bad nicht nur zum sommerlichen Vergnügen, sondern auch zur Hygiene.

1896 wurde der Betrieb von Herrn Hans Bodensteiner übernommen, der auch Pächter vom Bad Heitzerhof in Hofstatt war. Herr Bodensteiner gab auch Schwimmunterricht.

Das Bad wurde 1962 von der Gemeinde Pressbaum übernommen. 1963 erfolgte ein erster großer Umbau, ab 1974 sorgte eine Vorwärmeanlage für temperiertes Wasser auch im Schwimmbecken, 1987 wurde das Becken auf 17 x 25 m vergrößert.

2015 gab es eine Befragung zum Schwimmbad, die für viele Diskussionen sorgte. Trotzdem war die Beteiligung sehr gering (13,1 Prozent). Schließlich sprachen sich 86,9 Prozent der abgegebenen Stimmen für den Neubau aus. Ende September 2016 erfolgte der offizielle Spatensicht zur Neuerrichtung. Nach drei Jahren Bauzeit konnte die erste Schwimmsaison letztes Jahr, 2018, gefeiert werden.