Pressbaum: 20 Jahre Musikschule Oberes Wiental

Landtagsabgeordneter DI Willibald Eigner, Bürgermeister Johann Novomestsky ,GGR Ing. Kurt Heuböck, Bürgermeister Josef Schmidl-Haberleitner und die Leiterin der MSOW, Magistra Franziska Zöberl mit der „Miniband“.

Mit einem fulminanten Jubiläumskonzert feierte die Musikschule Oberes Wiental, in Anwesenheit des Landtagsabgeordneten DI Willibald Eigner, Bürgermeisterin Claudia Bock, den Bürgermeistern Josef Schmidl-Haberleitner und Johann Novomestsky sowie Dorothea Draxler vom Musikschulmanagement, ihr zwanzigjähriges Jubiläum.


Unter dem Motto „In 80 Minuten um die Welt“, servierten die Mitglieder der Musikschule im großen Turnsaal der Volksschule Pressbaum eine flotte musikalische Weltreise. Das gelang zwar nicht in 80 Minuten, aber die vielen Zuhörerinnen und Zuhörer - die große Halle war nicht nur voll besetzt, sie war sogar „leicht“ überfüllt – wären sicherlich auch noch länger als die zweieinhalb Stunden geblieben. Laut waren die Rufe nach „Zugaben“!


Die musikalische Reise, eingebettet in die Geschichte eines Mädchens, das auf der Suche nach der Antwort auf die Frage ist, warum sie denn ein Instrument lernen soll, zeigte an Hand der Stationen Norwegen, Südamerika, Böhmen, USA, Salzburg, Frankreich, Russland, Deutschland, England, Spanien, Afrika und letztendlich Oberes Wiental, wie sich die Menschen überall an der Musik und am Musizieren erfreuen. Und wie schön es ist, mit Musik auch andere zu erfreuen.


Diese Freude an der Musik, aber auch die Bedeutung, die die Musikschule Oberes Wiental für Pressbaum und die umliegenden Orte hat, betonte auch Bürgermeister Schmidl-Haberleitner in seiner Eröffnungsrede. Landtagsabgeordneter DI Willibald Eigner, der die Festrede hielt, erweiterte diese Bedeutung über die Pressbaumer Ortsgrenzen hinaus. Er überbrachte die Grüsse von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll und hob die Bedeutung hervor, die gerade die Musikschulen in ganz Niederösterreich haben. „Wir sind stolz darauf, dass unsere Musikschulen zu den besten zählen. Und die Musikschule Oberes Wiental hat daran besonderen Anteil“.