Pressbaum: Änderung der Zahlungsmodalitäten für Kanal- und Wasserbau

Im Rahmen der am 20.09.2012 abgehaltenen Bürgerversammlung über die Errichtung des Schmutzwasserkanals in den Ortsteilen Sumersiedlung, Kaiserbrunn, Pfalzau, Engelkreuz und Fellinggraben sowie dem Ausbau des öffentlichen Wasserleitungsnetzes in der hinteren Kaiserbrunn, Pfalzau, Engelkreuz und Fellinggraben wurde verlautbart, dass für alle Ortsteile die Vorauszahlung von 80 Prozent der Abgaben bei Baubeginn des Gesamtprojektes zu entrichten seien.
Dagegen wurde von Anwesenden eingewandt, dass ja nur das Bauvorhaben in der Sumersiedlung im Oktober 2012 begänne und erst in den Jahren 2013 und 2014 die anderen Ortsteile an die Reihe kämen. Die sofortige Bezahlung der fälligen Gebühren käme daher einer Vorauszahlung gleich. 
Da die vorgebrachten Argumente der Bürger und Bürgerinnen nachvollziehbar sind, wurden, unter Einbeziehung der Verantwortlichen von Finanz- und Bauausschuss, die Zahlungsmodalitäten geändert. Die Vorschreibung wird nach Bauabschnitten, d.h. Sumersiedlung, Kaiserbrunn, Pfalzau, Engelkreuz und Fellinggraben immer separat und erst jeweils mit dem tatsächlichen Baubeginn erfolgen.
Dadurch wird dem Bürgerwunsch nach einer längeren Vorlauffrist bis zur Bezahlung und einem gerechteren Zeitplan der finanziellen Belastungen entsprochen.